Amastuola Houses


Eine Reise nach Apulien - Einst war das Anwesen im Herzen von Apulien ein gewöhnlicher Bauernhof, ganz typisch für die südlichste Region in Italien. Das Masseria Amastuola beherbergt heute ein elegantes Weinhotel, einen Fasskeller, eine Buchhandlung und ein Restaurant mit Terrasse.

Das an einer Festung erinnernde Gebäude aus dem 15. Jahrhundert, wurde durch umfangreiche Umbau- und Renovierungsarbeiten zu einem ganz besonderen Anwesen umfunktioniert. Die früheren Strukturen wurden gezielt erhalten und ursprüngliche Materialien kamen zum Einsatz.

Umgeben von einem riesigen Weinberg, jahrhundertealten Olivenbäumen und typischen Trockenmauern, hat das Anwesen mit seinem geschlossenen Innenhof den Charme der Vergangenheit auf beeindruckende Weise bewahrt.


Der Prinz von Taranto


Die Geschichte von Masseria Amastuola reicht inzwischen ein paar hundert Jahre zurück. alt. Das erste vorhandene Dokument, in dem die Masseria erwähnt wird, ist eine Bestandsaufnahme der Grundstücke von Giovanni Antonio Orsini, Prinz von Taranto. Dieses Dokument wurde in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts verfasst.

Im 16. Jahrhundert wurde die Farm in Emphyteusis bewilligt und dann an den Adeligen Giovanni Ferrandino verkauft, welcher sie vergrößert hatte, zusätzlich zum Erwerb der umliegenden staatlichen Ländereien. Im Jahr 1652 verkaufte Giovan Vincenzo Ferrandino es für 2.000 Dukaten an den Pfarrer von Taranto, Andrea D'Afflitto.

18 Zimmer & Suiten


Das Weinhotel umgibt ein beeindruckendes Panorama. Viele Designelemente und auch Kunstobjekte wurden gekonnt integriert.

Die gemütliche und geräumige Haupt-Suite verfügt über eine ca. 40 m² große private Terrasse, eine Design-Badewanne und eine atemberaubende Aussicht.

Die Main Suite verfügt über anspruchsvolle Designelemente. Gäste, die im Zimmer untergebracht sind, können ein kontinentales Frühstück genießen, das entweder auf dem Zimmer oder auf der Terrasse serviert wird.

Crispiano Restaurant


Im früheren Viehstall befindet sich heute das Restaurant Amastuola. Der Speisesaal ist prachtvoll eingerichtet und hat einige der originalen Mangger erhalten.

Der rote Faden des Restaurants ist das Bindeglied zwischen Antike und Moderne. Die Speisekarte bietet typisch apulische Gerichte, welche gekonnt mit den hauseigenen Bio-Weinen kombiniert werden.

Im Crispiano Restaurant können Sie täglich ein gutes Mittag- oder Abendessen genießen. Private Feiern können nach Absprache organisiert werden.

La Cantina - Der Weinkeller


Das Weingut Amastuola produziert mehr als zehn Sorten biologischen Weines, die aus der Begegnung von Tradition und Innovation entstehen.

Jede Weinsorte ist ein getreuer Ausdruck der einzigartigen Weinregion Amastuola und wird sorgfältig gepflegt und bewahrt, um alle ihre Qualitäten zu erhalten.

Die Herstellung von ökologischem Wein bedeutet die Annahme in der Weinwirtschaft und der Produktionsphilosophie. Die Anwendung präziser und ökologischer Anbaumethoden garantiert Qualität ohne den Einsatz von Chemikalien. Eine Philosophie, welche wir bevorzugen und unterstützen.

Erfahren Sie mehr unter: https://www.amastuola.it/en